FAKTEN ÜBER DIE WÜRMER

Die roten kalifornischen Würmer sind bereits im alten Ägypten bekannt. Die Ägypter waren die Ersten, die die wertvollen Eingenschaften des roten kalifornischen Würmer entdeckt haben. Die Würmer waren für die Ägypter von so großem Wert, dass jeder, der sich erdreistete aus dem Königreich auch nur einen einzelnen Wurm auszuführen, zum Tode verurteilt wurde.

Nach vielen Jahren begann Charles Darwin das Leben der Würmer zu erforschen. Er zog die Schlußfolgerung, dass die Würmer den Boden verarbeiten und falls die Würmer nicht existierten würden, die Erde dem Mond identisch sei. Später zeigte George Oliver Interesse an die Würmerzüchtung, indem er die Arbeit von Darwin vorführte und begann die roten kalifornischen Würmer intensiv künstlich zu züchten. Im Laufe der Zeit wurde dies zu einem wesentlichen Geschäft in vielen Ländern der Welt.

Die Züchtung des roten kalifornischen Wurmes begann in Italien. Nach Jahren zog die Wurmkompostierung nach Bulgarien